Arbeit und Leben

Arbeit und Leben

„Weg mit den Plastikstrohhalmen!“ – Wie das Europaparlament Gesetze verabschiedet!

Beschreibung

 

Ein Planspiel zum Gesetzgebungsverfahren im EU-Parlament am Beispiel des Verbots von Einwegplastik.

In dieser Veranstaltung sollen die Verfahrensweisen des Europäischen Parlaments an eigener Hand erprobt werden. Wie werden Gesetze in Brüssel gemacht und wer ist involviert? Indem die Teilnehmenden selbst in die Rolle von Parlamentariern und Lobbyisten schlüpfen, erfahren sie, welche Wege ein Gesetzesentwurf geht, bevor er bei den europäischen Bürger*innen im Alltag ankommt.  Am Thema Verbot von Einwegplastik soll gezeigt werden, wie ein Gesetzesentwurf der EU-Kommission vorgeschlagen  und dem Europäischen Parlament sowie dem Rat der Europäischen Union zur Abstimmung vorgelegt wird. Sämtliche Verfahrensschritte des Gesetzgebungsverfahrens bis zur Annahme einer überarbeiteten Verordnung werden im Spiel (vereinfacht) durchgeführt.

Ziel des Planspieles ist es, denn Schülerinnen und Schülern Kenntnisse über das wichtigste Gesetzgebungsverfahren der EU anhand des Beispiels Nachhaltigkeit zu vermitteln. Die Teilnehmer*innen sollen die komplexen Wechselwirkungen zwischen der Europäischen Kommission, dem Europaparlament und dem Europäischen Rat kennenlernen und spielerisch ihr Verhandlungsgeschick trainieren.

Das Planspiel wird im Rahmen der Europawoche Bremen 2021 angeboten und findet in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung, Außenstelle Bremerhaven sowie dem Stadtjugendring Bremerhaven e.V. statt. Alternativ kann es auch online angeboten werden

 

Beginn:
07. 05. 2021
Ende:
07. 05. 2021
VA-Nr.:
21.02.106
Ort:
Haus der Jugend, Rheinstr. 109, 27570 Bremerhaven
bitte hier anmelden zurück zur Übersicht

bitte hier anmelden: „Weg mit den Plastikstrohhalmen!“ – Wie das Europaparlament Gesetze verabschiedet!




Teilnehmerdaten

weitere Kontaktdaten

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. *

Einwilligungserklärung





zurück zur Übersicht


**Einwilligungserklärung für Teilnehmende

Zum Zweck der Kursverwaltung und der statistischen Auswertung nach der Verordnung zur Durchführung des Gesetzes über die Weiterbildung im Lande Bremen vom 02.08.2016, §1 Ans. 1satz 11f sowie §4, speichert Arbeit und Leben alle von Ihnen eingegebenen Daten. Ihre Daten werden für das laufende Jahr und die zwei darauffolgenden Jahre (insbesondere aus statistischen Gründen) gespeichert.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Sie jederzeit das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung, Löschen und Datenübertragbarkeit der zu Ihrer Person gehörenden Daten haben.





Die Felder mit dem * sind Pflichtfelder - Bitte ausfüllen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.