Arbeit und Leben

Arbeit und Leben

Faire Integration


            

**********************************************************************

Liebe Ratsuchende, liebe Interessierte,

auf Grund von COVID 19/Corona können wir Beratungen momentan nur mit Termin anbieten. Selbstverständlich stehen wir Ihnen telefonisch und per Mail weiterhin wie gewohnt zur Verfügung - auch wenn Sie Fragen zu Ihren Arbeitnehmer*innenrechten in Bezug auf Corona haben!

An dieser Stelle der Hinweis: Auch jetzt gilt - unterschreiben Sie nichts, was sie nicht verstehen (z.B.eine scheinbare Kündigung) - auch wenn Ihr Arbeitgeber sagt, dass er keine Arbeit für Sie hat!

*******************************************************

Dear consulter, dear participant,

due to COVID 19/Corona you need an appointment before you come to our office. Of course we provide consultation by phone or E-Mail - also when there are questions regarding Corona and work.

Attention: Do not sign anything you don't understand - it might be a termination agreement. Also when your employer says there is no work for you!

*******************************************************

الزوار الأعزاء،

نود اعلامكم، وحفاظا على سلامتكم وعدم انتشار العدوى، أن تقديم النصائح الشخصية متوقف حاليا. كما ان فريق العمل متواجد لخدمتكم عن طريق البريد الإلكتروني والتلفون.

يرجى التواصل على الأرقام وعناوين البريد الإلكتروني أدناه:

Mahmood Abo-Jeap
Mobil: 0151 46273069
mahmood.abo-jeap@arbeitundleben-bhv.de

Milena Detzner
Mobil: 0151 46273068
milena.detzner@arbeitundleben-bhv.de

تنبه: الرجاء عدم التوقيع على أي أوراق من صاحب العمل دون التأكد من المحتوى!!!

********************************************************************************************************************
 

 

Fragen zu Ihrem Arbeitsvertrag?            Fragen zu Ihrer Bezahlung oder Arbeitszeiten?         

                                                                                   Questions about your working conditions?
Questions about your contract of employment?                                                                 هل لديك أسئلة حول ظروف عملك؟

                                        هل لديك أسئلة حول عقد عملك؟       Fragen zu Ihren Arbeitsbedingungen?                      

Sind Sie unsicher, ob Ihre Rechte als Arbeitende oder Auszubildende eingehalten werden?


                    Uncertain whether your rights as an employee are being complied with?

 

Information - Beratung - Unterstützung

Egal, ob Sie einen konkrete Frage haben, oder sich voran informieren möchten - melden Sie sich bei uns:Sprachblase Faire Integration

Faire Integration ist ein bundesweites Beratungsangebot zu sozial- und arbeitsrechtlichen Fragen für Geflüchtete sowie Migrant*innen, die nicht aus der EU kommen. In den Beratungsstellen können sowohl Personen, die sich bereits in Arbeit, Ausbildung oder Praktikum befinden, Rat erhalten als auch solche, die sich vorab über ihre Arbeitsbedingungen informieren möchten.
Wir beraten Sie zu arbeits- und sozialrechtlichen Themen, die direkt mit dem Beschäftigungsverhältnis zusammenhängen, z.B. zu Lohn, Arbeitszeit, Urlaub, Kündigung sowie zu Ihren allgemeinen Rechten und Pflichten in Arbeit- oder Ausbildungsverhältnissen.

 

NEU: Beratung in Bremerhaven (Hinrich-Schmalfeldt-Str.31b) UND Bremen (Findorffstraße 14a)!

 

Die Beratung ist kostenlos, vertraulich und auf Wunsch anonym.

Sprachen: Deutsch, Arabisch, Englisch, Russisch

Termine können telefonisch oder per Email vereinbart werden (siehe Kasten: Kontakt).

 

Mehrsprachige Informationsmaterialien zum Download finden Sie auf der bundesweiten Projekthomepage www.faire-integration.de

Weitere Informationen zu aktuellen Gesetzesänderungen, Terminen und Veranstaltungen zum Thema in Bremen gibt es auf unserer Facebookseite und beim IQ-Netzwerk Bremen.

 

Faire Integration wird innerhalb des Netzwerkes „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ durchgeführt. Das Förderprogramm IQ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Daran arbeiten bundesweit Landesnetzwerke, die von Fachstellen zu migrationsspezifischen Schwerpunktstellen unterstützt werden. Das Programm wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.

 

Foerderhinweis ESF und BAMF

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.