Arbeit und Leben

Arbeit und Leben

×

Nachricht

Leider ist dieser Kurs ausgebucht.

Bremerhaven im 20. Jahrhundert

Beschreibung

Aus den vier Dörfern Wulsdorf, Geestendorf, Lehe und Weddewarden sind die beiden Städte Wesermünde und Bremerhaven entstanden. Wie wächst daraus eine Großstadt an der Weser mit fast 150.000 Einwohnern und boomenden Industrien zusammen.

Die hart arbeitenden Menschen suchen aber auch Orte der Freizeitaktivitäten und Entspannung. Es entstehen breit gefächerte Möglichkeiten in Sport, Freizeit, Kultur und Vergnügen. Das Tivoli, der größte Veranstaltungspalast in der Stadt, steht als Beispiel für solche Unterhaltungsmöglichkeiten.

Bremerhaven wurde im 20. Jahrhundert aber auch von zwei Weltkriegen geprägt. Die Spuren sind bis heute sichtbar. Ganze Stadtteile wurden neu gebaut. In der Zeit des Wirtschaftswunders wandern angeworbene Menschen aus Südeuropa der Arbeit wegen dazu und lassen ein multikulturelles Stadtleben entstehen.

Zum Ende des Jahrhunderts lassen ein beispielloser Strukturwandel die alten Industrien verschwinden und Bremerhaven stellt sich wirtschaftlich mit Polarforschung, Wissenschaft und Tourismus auf neue Standbeine.

 

Anerkennung der Länder Bremen, Hessen, NRW


Beginn:
07. 02. 2022
Ende:
11. 02. 2022
VA-Nr.:
22.01.004
Kosten:
95,00 EUR
Ort:
Gewerkschaftshaus Bremerhaven
Kooperation mit:
keine Angabe
Referentin / Referent:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.